Sitzverlegung ins Ausland

Als Sitzverlegung ins Ausland gelten:

  • Verlegung des Sitzes ins Ausland
  • Verlegung der Verwaltung ins Ausland
  • Verlegung des Geschäftsbetriebs ins Ausland
  • Verlegung einer Betriebsstätte ins Ausland

Bei der Verlegung ins Ausland geht der Steuerhoheit der Schweiz latentes Steuersubstrat verloren. Bei einer Besteuerung geht es vor allem um stille Reserven, die durch den Wegzug steuersystematisch realisiert werden.


Stand am 1. Januar 2010

Drucken / Weiterempfehlen: